Medien

Medienkontakte

oder Mail an info@jusozueri.ch

Gratis ÖV für Züri!

Gratis ÖV für Züri!

JUSO Stadt Zürich lanciert «Gratis ÖV» als neue Initiative Die JUSO Stadt Zürich lanciert nach Züri Autofrei eine neue Initiative. Die Mitglieder der Jungpartei haben gestern Abend, 27. August, an ihrer Vollversammlung das Projekt «Gratis ÖV» als neues Initiativprojekt gewählt. …
Mehr lesen

Gemeinsame Medienmitteilung der progressiven Jungparteien

Ende des Lockdowns – nicht ohne Schutzkonzept für VelofahrendeTrotz deutlich reduziertem Verkehrsaufkommen müssen wir auch während der aktuellen Lage immer wieder von schweren Velounfällen Kenntnis nehmen. Doch das Velo ist ein Schlüsselelement, um die Mobilität der Bevölkerung auch nach Corona …
Mehr lesen

Das Juch-Areal muss bleiben!

Gestern Freitag hat das Sozialdepartement nach Druckausübung der Linken entschieden, die Besetzung des Juch-Areals für einen weiteren Monat zu tolerieren. Für die JUSO Stadt Zürich ist klar: Auch in einem Monat wäre die Räumung absolut untragbar.Die JUSO Stadt Zürich zeigt …
Mehr lesen

JUSO Stadt Zürich will 10'000 Flüchtende aufnehmen

Zehntausende Menschen auf der Flucht sind dem Coronavirus vollkommen schutzlos ausgeliefert. Der Bund hat die Lage für nicht dringlich erklärt und schaut tatenlos zu - jetzt fordert die JUSO die Stadt Zürich auf, mindestens 10’000 Flüchtende direkt aus Moria aufzunehmen.Allein …
Mehr lesen

«Züri gäge WEF» trägt Proteste von Davos nach Zürich

Das Bündnis der Jungparteien bestehend aus Jungsozialist*innen und Jungen Grünen Zürich hat gestern Abend, 22. Januar, unter dem Namen «Züri gäge WEF» gegen das World Economic Forum (WEF) demonstriert. An der bewilligten Demonstration nahmen knapp 1500 Personen teil.Nach der Kundgebung …
Mehr lesen

Sicherheitsdepartement bewilligt "Züri gäge WEF"

Das Sicherheitsdepartement der Stadt Zürich hat gestern, Donnerstag 16. Januar, die Demonstration “Züri gäge WEF” bewilligt. Die JUSO und die Jungen Grünen wollen mit der Demonstration gegen das World Economic Forum (WEF) protestieren. Das Sicherheitsdepartement hat gestern, 16. Januar, das …
Mehr lesen

JUSO zieht Regierungsrat vor Bundesgericht!

Die JUSO Stadt und Kanton Zürich erheben Einsprache gegen den Regierungsratsbeschluss zu i hrer Stimmrechtsbeschwerde. Somit wird das Bundesgericht über das Inserat von fünf der sieben Regierungsratsmitgliedern im Tagesanzeiger urteilen müssen.Aus Sicht der JUSO ist es unverständlich, dass der Regierungsrat …
Mehr lesen

JUSO reicht Stimmrechtsbeschwerde gegen Regierungsrat ein

Die JUSO reichte gestern, 4. November, Stimmrechtsbeschwerde gegen den Regierungsrat des Kantons Zürich ein. In einem Inserat hatten fünf von sieben Regierungsmitgliedern für Ständeratskandidat Ruedi Noser geworben und damit den Eindruck erweckt, als Gremium eine Wahlempfehlung abzugeben.Am vergangenen Samstag, 2. …
Mehr lesen

Stellungnahme Gegendemo "Marsch fürs Läbe"

Die JUSO verurteilt die Repression, die am gestrigen «Marsch fürs Läbe» seitens der Polizei ausgegangen ist. Die Jungsozialist*innen sind enttäuscht, dass die Polizei auf eine legitime Protestaktion mit so heftigen Mitteln reagierte.Die JUSO Stadt Zürich hat gestern, 14.9, auf einer …
Mehr lesen

Sicherheitsdepartement bewilligt JUSO Demo

Nun ist es offiziell. Das Sicherheitsdepartement der Stadt Zürich hat heute, Dienstag 10. September, die Gegendemonstration gegen den „Marsch fürs Läbe“ bewilligt. Die JUSO will mit der Demonstration für die Selbstbestimmung aller Frauen* einstehen. Das Sicherheitsdepartement unter Stadträtin Karin Rykart …
Mehr lesen

JUSO will gegen "Marsch fürs Läbe" demonstrieren

Das Zürcher Verwaltungsgericht hat heute, 28. August, die Demonstration „Marsch fürs Läbe“ bewilligt, nachdem sich der Stadtrat Zürichs dagegen ausgesprochen hatte. Die JUSO zeigt sich empört über den Entscheid, christliche Fundamentalisten, die Hass verbreiten, durch Zürich ziehen zu lassen. Die …
Mehr lesen