Forderung: Verzicht auf Spekulation der Stadt

Die Stadt Zürich und insbesondere auch die Pensionskasse der Stadt spekulieren mit Nahrungsmitteln, indem sie in Rohstoffanlagen investieren. Dies geschieht zur eigenen risikobehafteten Gewinnmaximierung und schadet den Ärmsten dieser Welt. Indem man auf steigende Preise bei Nahrungsmitteln wettet, spielt man mit dem Leben von vielen Millionen Menschen dieser Erde. Steigende Nachfrage bei Rohstoffanlagen führt an den Finanzmärkten zu höheren Preisen für Grundnahrungsmittel. Artikel ansehen

NEIN zur Lagerstrasse

An der heutigen Vollversammlung der JUSO Stadt Zürich wurde die NEIN-Parole zur Lagerstrasse beschlossen.

Der Entscheid, das Referendum der AL zu unterstützen fiel mit 13 zu 4 Stimmen bei 10 Enthaltungen einigermassen klar aus. In der Diskussion wurde schnell klar, dass die Mitglieder der JUSO Stadt Zürich die Profitmaximierung der SBB nicht unterstützen wollen. Lewin Lempert, Vorstandsmitglied der JUSO Stadt Zürich, findet. Artikel ansehen

Ja zu ausländischen Polizist_innen

Stadtrat Richard Wolff präsentierte gestern die Idee, zukünftig auch Personen mit Niederlassungsbewilligung C die Möglichkeit zu geben, bei der Stadtpolizei zu arbeiten. Die Juso erachtet dies als unterstützenswert!

Es darf aus unserer Sicht nicht sein, dass eine Person wegen ihres Aufenthaltsstatus per se nicht als PolizistIn geeignet sein soll. Artikel ansehen